Lange Nacht der Kirchen in Oldenburg 19. August 2017

18 bis 23 Uhr

Ein ökumenisches Straßenfest zum Reformationsjubiläum auf der Peterstraße

Glaube 500

2017 jährt sich die von der Reformation ausgehende Kirchentrennung zum 500. Mal. Als Christen dieser Stadt empfinden wir die Reformation nicht nur als schmerzhafte Spaltung. Sie hat uns allen wertvolle Impulse gebracht. Unter dem Motto „Glaube 500“ wollen wir das feiern. Feiern Sie mit uns!

„Futtern wie bei Luthern“, „Käthes Bier und Luthers kalte Füße“, „Soulfood“ – das sind nur drei von vielen kulinarischen Angeboten in dieser Langen Nacht. Gut möglich, dass Sie dabei vom Reformator persönlich mit einer seiner berühmten Tischreden überrascht werden. Bauen Sie mit an der größten Bausteinkirche der Welt. Wagen Sie ein Match im großen Menschenkicker. Nutzen Sie eines von vielen Mitmachangeboten. Oder lassen Sie sich einfach treiben. Die bunte Kirchenmeile hält vieles bereit. Auch Kinder werden Spaß haben. Und das alles zum reinen Selbstkostenpreis.

Besonders weisen wir auf das musikalische Programm-Angebot hin:



Hauptbühne beim PFL

18:00 bis 18:25 Brassmusik vor dem PFL

Ein bunter Bläserchor aus vielen Oldenburger Kirchen hat sich zusammengetan

18:30 bis 20:30 Samuel Harfst und Band (Foto)

Der mittelhessiche Sänger, Komponist und Autor Samuel Harfst hat mit „Chronik einer Liebe“ bereits sein siebtes Album hingelegt. Seine Reise führte ihn vom Straßenmusiker ins Vorprogramm von Whitney Houston, von selbstaufgenommenen Kellerproduktionen zum Major-Deal mit EMI Music, aus den Fußgängerzonen Deutschlands in die Herzen jeder Menge Fans. Sein Geheimnis? Wahrscheinlich die bestechende Art, das Herz so unaufdringlich auf der Zunge zu tragen. Infos, Videos, Hörproben unter: www.samuelharfst.de

21:00 bis 22:15 Oh Lord, I got the Blues

Die 10-köpfige Band um Popkantor Steffen Schöps hat jüngst bei einem Konzert im Wilhelm 13 alle Besucher von den Sitzen gerissen. Die Band spielt Songs aus dem Blues-, Rock- und Soulbereich, die durch eigene Arrangements ergänzt werden.



22:30 Feierliche Abschlussandacht

Garnisonkirche

18:30 bis 19:30 Von Pop bis Gospel

Zwei Chöre bieten bekannte und neue Songs mit eigenen Arrangements. Die Musikschule ConTakte gibt Kostproben der Früchte ihrer Arbeit. www.contakte-oldenburg.de

20:30 bis 22:00 GospelChor baseline

Kürzlich hat der Chor sein 10-jähriges Bestehen gefeiert. Zwei CD´s und viele Konzerte mit vollen Sälen haben Menschen aus ganz Norddeutschland in ihren Bann gezogen. www.gospelchor-baseline.de

Forumskirche St. Peter

19:30 bis 20:00 Lukas-Chor

Eine halbe Stunde Innehalten und Genießen mit dem Lukas-Chor unter der Leitung von Michael Jensen.

21:00 bis 22:00 Demantius Chor Oldenburg

Die 30 Sängerinnen und Sänger des Ensembles stellen ihr neues Programm "Gutes und Barmherzigkeit" vor. Es erklingen Werke von Duruflé, Lauridsen, Mendelssohn u.a. www.demantius-chor-oldenburg.de

Friedenskirche

18:30 bis 19:30 Duo SoRo "barocke Weisen und Lieder verschiedener Länder aus der Zeit Luthers", lautet der Titel dieses Konzertes des vielseitigen Oldenburger Duos. www.duo-soro.de

20:00 bis 21:00 Rudelsingen Landeskirchenmusikdirektorin Beate Besser lädt zum gemeinsamen Singen ein. Das sollte niemand verpassen.

21:30 bis 22:15 Duo SoRo mit Susanne Welten „Konzert durch Jahrhunderte“. Aus dem Duo wird ein Trio, das die Schönheit der Musik und des Lebens feiert.


Die Lange Nacht wird veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in der Stadt Oldenburg (ACKO). In der ACKO arbeiten die christlichen Kirchen der Stadt zusammen und konzentrieren sich auf das Wesentliche. Die ACKO besteht aus: Ev.-luth. Kirchenkreis Oldenburg, Röm.-kath. Dekanat Oldenburg, Ev.-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten), Selbständige Ev.-luth. Kirche, Ev.-meth. Kirche, Mennonitengemeinde, Freie Christengemeinde, Freie ev. Gemeinde, Siebenten-Tags-Adventisten (sowie mit Beobachterstatus die Neuapostolische Kirche)


Ein herzlicher Dank an unsere Sponsoren: Oldenburger Landesbank, Landessparkasse zu Oldenburg, Verein Andere Zeiten