Lange Nacht der Kirchen in Oldenburg 24.8.2013
Lange Nacht der Kirchen 2013 Musik und Aktionen
Die Lange Nacht der Kirchen in Oldenburg wird im Jahr 2013 als ein großes ökumenisches Straßenfest in der Peterstraße gefeiert. Gemeinden und Gruppen aus den verschiedenen Mitgliedskirchen der ACK-Oldenburg haben das Fest vorbereitet. Sie bieten an ihren Ständen verschiedene Speisen und Getränke an. Das Spektrum reicht von Fingerfood und Cocktails bis hin zu Gegrilltem (vegetarisch und Fleisch). Ein Stand rankt sich ganz um das christliche Motiv des Fisches - also gibt es dort auch Fischbrötchen zu Essen. Beim Stand der Martin-Luther-Kirche kann man "Futtern wie bei Luthern". Für Kinder gibt es verschiedene Spiel- und Mitmachangebote. Jugendliche und Erwachsene werden ihren Spaß haben beim Menschenkicker, der Everstener Fahrradklingelorgel, einem Evangeliumspfad der Adventgemeinde und dem Angebot des Weltladens. Das Mehrgenerationenhaus bietet Aktionen und Infos rund ums Älterwerden an. Wer das Ganze von oben überblicken will, kann auf den Turm der Friedenskirche steigen und die Aussicht genießen.
Viel Musik "umsonst und draußen" und "umsonst und drinnen" runden den Abend ab.
Als Hauptattraktion hat die ACK Oldenburg mit finanzieller Unterstützung der LzO "Falk and Sons" gewinnen können. Dieter Falk ist seit Jahrzehnten als erfolgreicher Produzent in der deutschen Musikszene bekannt (u.a. hat er PUR produziert). Mit seinen beiden Söhnen hat eigene Programme erarbeitet unter anderem das aktuelle Album "Celebrate Bach", ein gelungenes Crossover von klassischer Kirchenmusik zu aktuellem Pop: https://www.facebook.com/falkandsons. Falk and Sons werden von 19.30 bis 21 Uhr auf der Open-Air-Bühne beim PFL spielen.


Falk and sons

Darüber hinaus sind mit dabei Chöre, die von Klassik bis Jazz, Pop und Gospel ein weites Spektrum abdecken: Demantiuschor, Vierteltöne, Lukaschor, Gospelchor Baseline, Red Rooster. Dann gibt es drei kirchliche Bands: CMM (Christen Machen Musik), die Band der Freien evangelischen Gemeinde und die Band der Evangelischen Jugend Oldenburg-Mitte, die gemeinsam mit der Oldenburger TenSing-Gruppe auftritt.
Zur Eröffnung werden Bläser aus der gesamten Stadt Oldenburg fetzige Brass-Musik spielen. Ab 18.30 Uhr besteht die Möglichkeit beim Rudelsingen mit Johannes von Hoff in der Friedenkirche beliebte christliche und andere Lieder mitzusingen.
Zwei Programme, die Musik und Wort kombinieren, gibt es in der Forumskirche St. Peter: "Eine Zukunft für alle" und "Was die Welt im Innersten zusammenhält" mit Texten von Cristy Orzechowski (Aschendorf) und lateinamerikanischer Musik von Ulli Simon (Bremen /Valparaiso).
Eine Übersicht über die musikalischen Angebote und die Auftrittsorte erhalten Sie hier:
  
-> Musik

   
Die ACK Oldenburg besteht aus:

Ev.-luth. Kirchenkreis Oldenburg
Röm.-kath. Dekanat Oldenburg
Ev. Freikirchliche Gemeinde Oldenburg (Baptisten)
Selbständige Ev.-luth. Kirche Oldenburg
Ev.-meth. Kirche Oldenburg
Mennonitengemeinde Leer-Oldenburg
Freie Christengemeinde Oldenburg
Freie ev. Gemeinde Oldenburg
Siebenten-Tags-Adventisten Oldenburg

Kontakt: hennings@lambertikirche-oldenburg.de




Das Buch zum Thema
Lange Nacht der Kirchen, herausgegeben von Wolfgang Puschmann in Verbindung mit Wolfgang Reinbold und Insa Becker-Wook, Hora Verlag Hannover 2007, ISBN 3-936692-09-2